Chiles Norden–Über La Serena nach San Pedro de Atacama

nun ist es also soweit, wir verlassen endgültig Santiago und “unseren” Pato. Zum Abschluss wurden wir zum essen eingeladen. Pato kocht ein traditionelles chilenisches Gericht: Meeresfrüchte-Cocktail (japp, ich habs gegessen ), weisser Bohneneintopf mit Würstchen und wir steuern ein echtes “deutsches” Tiramisu bei, nicht so einfach wenn Zutaten fehlen. Aber hat klappt und es schmeckt […]

Lesen Sie weiter


Was man so in Santiago tun kann…

… ist zum Beispiel prima “Kuchenes” essen. Die heißen so schön deutsch, weil diese Tradition von den Einwanderern aus Alemania eingeführt wurde. Wir haben uns damit gerne in unseren Hauspark gesetzt mit einem leckeren Milchkaffee aus dem OK-Supermarkt. Wenn ihr wüsstet, wie schön warm die Sonne hier scheint… Ideales Picknick-Wetter. Letzte Woche haben wir uns […]

Lesen Sie weiter


Der Verschleiss ist hoch…

Schon in Australien bzw. Neuseeland hat sich angekündigt, dass gewisse Ausrüstungsgegenstände ihr Haltbarkeitsdatum erreicht haben.  Zum einen entwickelt sich der Trip zum Flip-Flop-Fresser. Erst in Mauritius eines verloren, dann mein letztes Paar (schweisstreibend in Indonesien neu erworben) in Thailand, Ko Tao, an der Rezeption vergessen. Jetzt endlich in Chile für viel Geld ein neuen Satz […]

Lesen Sie weiter


Santiago de Chile

Ist das schön wieder unterwegs zu sein! OK, ich habe jetzt immer ein bißchen Angst wenn es ans Busfahren oder Ähnliches geht, aber das wird sich hoffentlich im Laufe der Reise legen. Santiago ist jedenfalls die ideale Stadt um wieder einzusteigen. Auf Südamerika hatte ich mich auch am meisten gefreut, und hier ist es nicht […]

Lesen Sie weiter